Carolin’s kleines Sportprogramm

Fit wie ein Turnschuh? Nein, fit wie Carolin!
…und Bettina manchmal 😉

Wenn jemand wirklich viel Sport macht, topfit ist und auch im Workout-Dress eine klasse Figur macht, dann ist es Carolin – meine liebe Freundin und Blog-Partnerin.

Wenn ich auf der Insel bin, treffen wir uns meist zum Lunch oder am spĂ€ten Nachmittag, weil sie frĂŒhmorgens bei Sonnenaufgang mit ihren zwei frechen Hunden Frida und Lillemor ĂŒber die Insel joggt und abends im Fitness-Studio von Rafael Nadal (LINK hier) bei irgendwelchen Power-Kursen schwitzt. Ich bin jetzt auch nicht gerade unfit, laufe viel, fahre Ski, Kite und Surfe gelegentlich. Aber das Sportpensum von Carolin ist wirklich nicht zu toppen.

Und weil das so ist, gibt uns Carolin hier einmal ein paar handfeste Workout-Tipps fĂŒr den Sommerurlaub mit auf den Weg. Dazu gibt’s noch ein paar Dehn- und StretchĂŒbungen, die nach dem Sport richtig guttun. Nachmachen kann also auf keinen Fall schaden â˜ș

 

P.S.: Ich hĂŒpf hier auch mal durchs Bild 😎 (siehe oben)

 

Los geht’s mit Carolin’s Workout-Tipps:

Hi ihr Lieben! Eins vorweg: Ich bin kein Fitness-Coach und keine ErnĂ€hrungsberaterin, mache aber mein Leben lang Sport und kann auch nicht mehr drauf verzichten, möchte ich auch nicht. Ich habe keine Modelmaße, genieße dafĂŒr aber das Leben, dazu gehört auch mal Schokolade, Pizza und natĂŒrlich ein GlĂ€schen Wein. Ich habe auch noch nie eine richtige DiĂ€t gemacht, versuche immer frische Lebensmittel, viel GemĂŒse und Obst zu essen. Wer sich ausgewogen ernĂ€hrt und nicht stĂ€ndig ĂŒber jede Kalorie nachdenkt, lebt meiner Meinung nach glĂŒcklicher â˜ș

Hier ein paar Tipps von mir:

1. Ganz wichtig: setzt euch nicht zu hohe Ziele, denn das Workout soll Spaß machen!
10 kg Gewichtsverlust in einer Woche? Unrealistisch, weg mit dem Gedanken. Wie wÀre es mit: 2 x 20 Minuten entspanntem Joggen in einer Woche?

2. FrĂŒh aufstehen und raus an die frische Luft! Zuerst habe ich meinen inneren Schweinehund brav gefĂŒttert und bin morgens um 6 Uhr lieber noch eine Stunde im Bett liegengeblieben. ABER, 2- bis 3-mal musste ich mich aus dem Bett quĂ€len, dann ging das mit der Motivation bei mir von ganz alleine. Mittlerweile ĂŒberlege ich gar nicht mehr und stehe einfach auf, Laufschuhe und -outfit an und los. Die klare Luft am Morgen und der Sonnenaufgang Mallorcas entschĂ€digen fĂŒr sehr vieles. Sucht euch am Ende der Strecke ein schönes PlĂ€tzchen an dem ihr euch stretchen könnt. Ich mache das gerne an dieser traumhaften KĂŒste.

3. Sucht euch einen Trainingspartner: Ob Hund, Freundin, Mama, Papa, Partner… egal, geteiltes Leid ist halbes Leid â˜ș Außerdem kann man so gleich den neuesten Gossip austauschen. ABER: bitte nicht wĂ€hrend der Yoga- oder Cross-Fit Stunde im Gym, das nervt nĂ€mlich die anderen, vorher und nachher bleibt genug Zeit.

4. Meine 3 LieblingsĂŒbungen – old school, aber super effektiv: Plank, LiegestĂŒtze und Squads!

‱ Plank oder UnteramstĂŒtz (Spanisch: plancha) trainiert die Bauchmuskulatur und sorgt fĂŒr StabilitĂ€t. Lege dich auf den Bogen, platziere deine Unterarme parallel zueinander vor dir auf dem Boden. Achte darauf, dass zwischen Ober- und Unterarmen ein 90-Grad Winkel besteht. Beine nach hinten ausstrecken und auf den Fußspitzen abstĂŒtzen. Du solltest von den Fersen bis zum Kopf eine gerade Linie bilden, der Blick richtet sich zu deinen HĂ€nden.
‱ LiegestĂŒtze (Spanisch: flexion) kennt glaube ich jeder – wichtig, die HĂ€nde schulterbreit vor dem Körper ca. auf Höhe der Brust aufstĂŒtzen. Entweder stellst du die FĂŒĂŸe auf die Spitzen oder stĂŒtzt dich auf die Knie, letzteres ist die etwas einfachere Version. Auch hier sollten dein Oberkörper, Beine und Kopf eine gerade Linie bilden.
‱ Squads / Kniebeuge (Spanisch: sentadillas) – mein All-Time-Favorite fĂŒr Po und Beine. Es gibt so viele Varianten, aber starte doch einfach mit dem Basic. Stell dich am besten zu Beginn seitlich vor einen Spiegel. FĂŒĂŸe schulterbreit. Jetzt beugst du die Beine, dein Po geht dabei nach hinten und der Oberkörper leicht nach vorne. Als ob du dich auf einen Stuhl setzen möchtest. Wichtig, die Knie sollten nicht ĂŒber die Fußspitzen zeigen. Die Oberschenkel sollten irgendwann parallel zum Fußboden sein, dann hast du die finale Position erreicht und du kannst dich langsam wieder aufrichten.

5. Gönnt euch auch mal etwas â˜ș Damit meine ich jetzt nicht die XXL Tafel Schokolade sondern ein neues Sport-Top, Hose oder ein cooles Accessoires. Oder erstellt euch eine neue Playlist oder Ähnliches, ihr werdet sehen, das kurbelt die Motivation an.

6. Joggen und Fitnessstudio sind nicht so euer Ding? Dann versucht es doch mal mit einer tollen Wanderung, oder nehmt das Fahrrad oder die Inline-Skates zur Arbeit. Es geht ja nicht nur darum Sport zu treiben, sondern auch darum sich zu bewegen! Aber wer draußen aktiv ist, darf auf keinen Fall den Sonnenschutz vergessen, schaut mal hier habe ich euch ein paar Sonnenschutz-Produkte fĂŒr Sportler rausgesucht – extra schwitz- und wasserfest. LINK

7. Wer generell viel Sport treibt, darf das Trinken natĂŒrlich nicht vergessen – vor allem im Sommer. Hier schadet es nicht, einen Extra-Liter Wasser dabei zu haben.

Auf Mallorca kann man wirklich jede AktivitĂ€ten betreiben, es gibt gefĂŒhrte Wanderungen, Stand-Up-Paddling, Kajaking, Tauchen, und, und, und…
Schaut am besten mal hier LINK nach. Viel Spaß beim Schwitzen 🙂

Und dass es bei so einem Sport-Shooting sehr lustig zugeht, könnt ihr in unserer Kategorie Vida Loca sehen 🙂

 

Kleiner Spanischkurs

photocredit Bildrahmen ©fotolia.com/yuliana_s

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken